Link verschicken   Drucken
 

Ausschreibung Kreismeisterschaften 2020

Stand 26.06.2020

 

Die Kreismeisterschaften werden nach Klassen und Jahrgängen ausgetragen. Im Jahr 2020 wird es keine Kreismeister geben.

  • Reiterwettbewerb Schritt
  • Trab und Galopp (U14)
  • E-Dressur (U18)
  • A-Dressur (U21)
  • L-Dressur (alle Altersklassen)
  • M-Dressur (alle Altersklassen)
  • E-Springen (U14 und U18)
  • A-Springen (U21)
  • L-Springen (alle Altersklassen)
  • M-Springen (alle Altersklassen)
  • Breitensport (alle Altersklassen, je nach Nennungszahl eventuell auch getrennt in Altersklassen)

 

 

Wo und wann werden die Kreismeister ermittelt?

Auf folgenden Turnieren werden 2020 folgende Breitensport-Prüfungen ausgeschrieben:

 

Breitensport, alle Altersklassen

Ammerbuch 1

28.06.2020

Ammerbuch 2

28.06.2020

Ammerbuch 3

28.06.2020

 

Auf folgenden Turnieren werden 2020 in der Dressur Prüfungen ausgeschrieben:

 

Reiterwettbewerb Schritt, Trab, Galopp (U 14)

TRG

25.-26.04.2020

Bühl

01.05.2020

Dusslingen

07.-09.08.2020

 

E-Dressur (U 18)

TRG

25.-26.04.2020

Bühl

01.05.2020

Lustnau

30.05.-01.06.2020

Dusslingen

07.-09.08.2020

Bühl 03.-04.10.2020

 

A-Dressur (U 21)

TRG

25.-26.04.2020

Bühl

02.-03.05.2020

Lustnau

30.05.-01.06.2020

Dusslingen

07.-09.08.2020

Bühl 03.-04.10.2020

 

L-Dressur (alle Altersklassen)

TRG

25.-26.04.2020

Bühl

02.-03.05.2020

Lustnau

30.05.-01.06.2020

Dusslingen

07.-09.08.2020

 

M-Dressur (alle Altersklassen)

TRG

25.-26.04.2020

Bühl

02.-03.05.2020

 

Auf folgenden Turnieren werden 2020 im Springen Prüfungen ausgeschrieben:

 

E-Stilspringen (U 14 und U 18)

TRG

25.-26.04.2020

Bühl

01.05.2020

Lustnau

30.05.-01.06.2020

Dusslingen

07.-09.08.2020

Bühl 03.-04.10.2020

 

A-Springen (U 21)

TRG

25.-26.04.2020

Bühl

02.-03.05.2020

Lustnau

30.05.-01.06.2020

Dusslingen

07.-09.08.2020

Bühl 03.-04.10.2020

 

L-Springen (alle Altersklassen)

TRG

25.-26.04.2020

Bühl

02.-03.05.2020

Lustnau

30.05.-01.06.2020

Dusslingen

07.-09.08.2020

 

M-Springen (alle Altersklassen)

TRG

25.-26.04.2018

Lustnau

30.05.-01.06.2020

Dusslingen

07.-09.08.2020

 

Wie funktioniert das Bewertungssystem?

 

Für die Bewertung wird folgendes Punktesystem verwendet. Die PSK-Teilnehmer einer Prüfung werden in einer eigenen Platzierungsliste durchplatziert und erhalten dann folgende Punkte:

 

  • 1. Platz: 30 Punkte
  • 2. Platz: 28 Punkte
  • 3. Platz: 27 Punkte
  • 4. Platz: 26 Punkte
  • 5. Platz: 25 Punkte usw.

 

Ein Reiter, der in einer Prüfung mit mehreren Pferden startet, wird mit dem Pferd gewertet, das das bessere Ergebnis aufweist.

Werden Prüfungen in mehreren Abteilungen ausgeritten, werden alle PSK-Reiter in einer gemeinsamen abteilungsübergreifenden Platzierungsliste durchplatziert und danach die Punkte vergeben. Der Wertnotenbeste aller Abteilungen einer Prüfung erhält also die Maximalpunktzahl.

 

In Dressur- und Stilspringprüfungen werden für die Wertung nur Reiter berücksichtigt, die eine Wertnote von mindestens 5,0 erhalten haben. Bei Turnierserien mit vielen Teilstationen kommen nur die besten 4 Ergebnisse in die Wertung. Die Ausrechnung erfolgt durch den PSK. Die Siegerehrung findet am Ende der Saison auf dem Herbstfest statt.

 

Für die Kreismeisterschaften in Dressur und Springen sind folgende Leistungsklassen zugelassen:                      

RWB: LK 0 und 7
Klasse E: LK 0, 7 und 6
Klasse A: LK 5 und 6
Klasse L: LK 3, 4 und 5
Klasse M: LK 2, 3 und 4

 

Die Einschränkungen gelten auch, wenn die Prüfungen offener ausgeschrieben sind.

 

Weitere Hinweise für die Veranstalter Unter „Besondere Bestimmungen“ in den Ausschreibungen ist folgender Hinweis auf die Kreismeisterschaft zu machen:

 

„Die Kreismeisterschaftsregelung des PSK Tübingen steht im Internet unter  www.psk-tuebingen.de."

 

Bei der Richter-Einteilung ist darauf zu achten, dass alle Abteilungen einer Prüfung, die zur Kreismeisterschaft zählt, von den gleichen Richtern gerichtet werden. Ist das nicht möglich, sollten alle Reiter des PSK in einer Abteilung eingeteilt werden. Für die Ausrechnung ist eine komplette Rangierungsliste der jeweiligen Prüfung mit Angabe der Vereinszugehörigkeit erforderlich.